Rassemerkmale

Charakter  
Der Bodeguero ist sicherlich in vielerlei Hinsicht ein "typischer" Terrier: freundlich, gelehrig, arbeitsfreudig, zuweilen etwas dickköpfig und einer guten Portion Jagdtrieb ausgestattet - nur wenige Ausnahmen interessieren sich weder für Katzen, Kaninchen, Eichhörnchen, Vögel usw..
Was die Hunde von vielen anderen Terrier-Rassen unterscheidet, ist ihre sanfte Art, ihre Ruhe und Ausgeglichenheit.
Der Bodeguero ist ein äußerst anpassungsfähiger Hund, meist hoch motiviert alles richtig zu machen und ist auch, bei entsprechender Anleitung ein geeigneter Hund fürs Büro.
Wie alle Terrier brauchen Bodegueros viel Auslauf und Beschäf- tigung. Sie sind spiel- und bewegungsfreudig und strengen gerne ihr schlaues Köpfchen an, haben Spaß an Hundesport, Agility, Dog Dance oder sind auch schon glücklich, wenn sie mit anderen Hunden um die Wette rennen können. Die Terrier möchten ihren Menschen gefallen ("will to please"), was sie zu idealen Begleiter macht.
Wenn der Bodeguero sich ordentlich ausgetobt hat, ist er im Haus ein liebes Kuscheltier, das stundenlang den Tag verschlafen kann. Auch morgens zwingt er niemanden zum frühen Gassi gehen, da er meist ein Langschläfer ist, wenn man ihn genügend auslastet.
Seine Ausgeglichenheit und Anpassungsfähigkeit machen ihn zu einem idealen Familienhund, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt. Der Andalusier ist für gewöhnlich kein Kläffer und bellt nur im Notfall.
Anderen Hunden begegnet er meist freundlich und neugierig.
Sie sind sehr sozial, weil sie meist nicht als Einzeltiere in Spanien gehalten werden, sondern frei auf einen Hof mit vielen anderen Artgenossen und Nutztieren leben.
Darin sind sich alle Bodeguero-Besitzer einig: Ihre Hunde sind zwar zuweilen anderen Menschen gegenüber etwas zurückhalten aber was den eigenen Besitzer betrieft sehr anschmiegsam, verschmust, treu und anhänglich.

Aussehen  
Statur:
Der Kopf ist schmal, fast zierlich und die Augen sind meist dunkel. Der Bodeguero hat eine tiefschwarze Nase und kleine stehende dreieckige Ohren, die terrierartig nach vorne geklappt sind.
Die Muskulatur ist kräftig entwickelt, das Brustbein tritt plastisch hervor, die Beine sind langgestreckt und kräftig entwickelt. Zum Gesamtkörperbau des Bodegueros kann man sagen, dass er mehr hoch als lang ist.

 
Größe und Gewicht
Laut spanischen Rassestandard sollten Hündinnen eine Schulter- höhe (SH) von 35 bis 41 cm haben und Rüden von 37 bis 43 cm.
Das Gewicht sollte zwischen 7 und 9 kg liegen aber es gibt immer oft auch Exemplare, die wesentlich kleiner oder größer sind.
So gibt es, besonders bei den Hündinnen, sehr zierliche und kleine Bodegueras unter 35 cm und die keine 7 kg wiegen.
Hier in Deutschland kenne ich eine Reihe von Bodegueros, die 45 cm und größer sind und auch um die 15 kg wiegen, so wie diese beiden Expemplare links auf dem Foto.


Schwanz
Im Gegensatz zur Behauptung (*), vieler spanischer Züchter, dass angeblich die meisten Bodegueros schon mit einer verkürzten Rute unterschiedlicher Länge geboren werden, wird in Spanien dem Bodeguero meist die Rute bis auf 1/4 zurück kupiert, was in Deutschland schon seit 1998 verboten ist (
Kupierverbot).
Trotzdem ist es in Deutschland kein Problem, im Gegensatz zu der Schweiz kein Problem einen kupierten Hund zu adoptieren und einführen zu lassen.

(*) Alle Pflegehunde (RBA´s) die ich bisher bei mir waren und einen verkürzte Rute besaßen, waren kupiert und das z.T. recht schlecht und laienhaft ausgeführt.
Das dies nicht von Tierärzten in Spanien gemacht wird, kann man in den spanischen Hunde-Foren nachlesen, wo man u.a. erklärt, wie man z.B. mit einer scharfen Taschen- oder Rasiermesser, ab dem wievielten Wirbel ab dem wievielten Tag den Welpen kupiert.

Das Bodegueros überwiegend auch mit einer vollständigen Rute geboren werden, kann man u.a. in diesen Videos sehen:


... und sie durften ihre Ruten behalten:

Auch die Mama mit Rute







Farbe
Das Fell des Körpers ist bis zum Hals weiß, mit mehr oder weniger schwarzen Punkten auf dem Körper, die besonders am spärlich behaarten Bauch offensichtlich zu Tage treten. Oft haben sie aber auch eine oder mehrere schwarze Platten auf dem Rücken und an den Seiten.
Seine interessante Optik bekommt er durch seinen meist dreifarbigen Kopf.
Neben den dreifarbigen Bodeguero (weiß-schwarz-rotbraun) wie vom R.S.C.E. als Rassestandard gefordert, gibt es auch fehlfarbene Bodegueros, die zuviel weiß oder zuviel schwarz Anteil haben.
Eine andere mögliche Fehlfarbe ist: schokobraun-weiß. Dieses seltene Farb-Gen ist rezessiv und alle beide Elternteile müssen dieses Gen in sich tragen und weiter geben. Dieses Gen ist meist in Rassen auch zu finden die schwarz-braun sind, wie z.B. den Dobermann, den Toy-Terrier oder den Manchester Terrier.

Bei den Bodegueros gibt es eigentlich keine schwarz-weiße Hunde - dabei handelt es sicher mehr um einen Bodeguero-Mischling oder einen Ratonero.
Damit aber mit der Zeit der Hund nicht zu sehr "ausbleicht" (Bodeguero Blanco) - ein so genannter Pigmentmangel werden immer wieder mal dunkle Exemplare eingekreuzt, damit man ein solides Schwarz-Braun-Gen (insbesondere am Kopf) beibehält (konsequente Selektion).

Bodeguero mit brauner Gesichtsmaske Bodeguero mit tricolor Gesichtsmaske


Ein schönes Beispiel, daß in einen Wurf Welpen auch Bodegueros mit verschiedenen Farbmustern gibt zeigt das Foto von Stéphane Bligny, aus Frankreich der neben spanischen Pferden auch Bodegueros züchtet.



  







Hier ein Beispiel eines sehr schönen Ratonero Rüden
von Susanne Ritscher, die sowohl Ratoneros als
auch RBA Ratonero Bodeguero Andaluces züchtet.







Hier ein paar Bodegueros die am ganzen Körper recht dunkel sind.


Bodeguero Tricolor, dreifarbiger kupierter RBA

Bodeguero Tricolor, dreifarbiger RBA,
mit Schwanz und stehenden Ohren

Bodeguero Bicolor, zweifarbig schoko-braun/weiß

Ratonero Bicolor, zweifarbig weiß/schwarz

Bodeguero Tricolor, RBA mit schwarzen Flecken

Bodeguero Tricolor, mit Tickings und schwarzen Flecken

Bodeguero Blanco mit dunklen Ohren

Bodeguero Tricolor, RBA mit schwarzen Körperflecken (Tickings)

Seltene Ausnahmen:
Braune (Schoko-) und Blaue (Silber-) Bodegueros

   

 


Ohren
Spitze, hochstehende typische Ratonero bzw. Rater-Ohren


Abgeknickt - typische Bodeguero, Terrier-Ohren


und dann die ganz besonderen Bodegueros - die mit Schlappohren oder die beide Ohrtypen haben


Fell
Das Fell des Bodegueros hat für gewöhnlich keine Unterwolle. Zum Teil ist es regelrecht "transparent" und man kann den Hund bis auf die Haut sehen.
Der Bodeguero braucht nicht geschoren und auch nicht regelmäßig gekämmt werden ABER er haart von Januar bis Dezember. Wer keine Hundehaare überall kleben haben möchte, soll sich besser für einen Pudel oder eine Langhaarrasse (z.B. Malteser) entscheiden. Die müssen aber halt öfters mal zum Hundefriseur und müssen regelmäßig gekämmt werden - das muss man mit einen Bodeguero nicht machen. Hier ein paar Beispiele:

den Hier zwei Welpen aber nicht nur die Welpen haben einen nackten Bauch


Sehr dünnes Fell eines erwachsenen Bodegueros


Fell eines Welpen mit Tickings


Das Fell am Hals bzw. im Genick ist hingegen recht dicht - ebenso an den Hinterflanken.












Fast jede Region in Spanien hat seinen eigenen Ratonero, auch Ratero genannt. Der Bodeguero unterscheidet sich von den Rateros bzw. Ratoneros, dass er überwiegend einen weißen Körper hat und in seinen Rasse-Stammbaum einen englischen Terrier mit drin hat. Deshalb sollte er auch nicht, nur als Ratonero bezeichnet werden.


Hier ein paar Beispiele von diversen Ratoneros - die es, jeweils auch in anderen Farbkombinationen gibt:
Ratonero Malloquin (Ratero Malloquin)

nur halb so groß und schwer, wie der RBA
HP auf spanisch
HP auf deutsch

Ratero Valenciano (Gos Rater Valencia)
Ratonero Murciano
Ratoneros aus der Zucht von Susanne
Hinweis (bezieht sich auf alle Hunderassen - nicht nur auf Bodegueros)
Hunde sind keine Gegenstände die immer gleich produziert werden können und eine 2 Jahres-Garantie haben. Jeder Hund ist anders und ein Individuum, was Respekt und Achtung verlangt. Jeden Hund muß Zeit gelassen werden sich in eine neue Umgebung und eine neuen Kreis von Menschen einzuleben.
Man muß ihn auch seine Ruhezonen geben und achten. Hunde sind kein Kinderspielzeug und Kinder sollte gerade, wenn sie sehr klein sind, nicht unbeobachtet mit den Hund alleine gelassen werden.
Wenn ein Hund mal die Zähne fletscht, heißt es nicht das nicht automatisch, daß der Hund aggressiv ist, sondern, daß man ihn was zumutet, was er nicht kennt oder will. Bevor ein Hund (oft das aller letzte Mittel seinen Unmut zu zeigen) knurrt und die Zähne fletscht, hat er meist schon eine Reihe von andere Signale mit seiner Körperhaltung und den Ohren angezeigt.

Impressum


Besucher seit 08.10.2008